Intercom Köln

Intercom Köln

Für eine denkmalgeschützte Jugendstilvilla ist ein New Work Konzept entwickelt worden. Die Gestaltung und die Umsetzung beinhaltete Farben- und Materialkonzept, Bodenbeläge, Wandgestaltung, Innenausbauten, Beleuchtung und Mobiliar.

Unter Berücksichtigung der vorhandenen Raumstruktur entstand ein Konzept, dass mit frischen und durchaus mutigen Farben und Materialien spielt. Bereiche wie Flur und Mittelzone, die bislang nicht produktiv genutzt wurden, sind in das neue Raumkonzept mit eingeflossen. Die ausgewählte Farbigkeit im Zusammenspiel mit dem neuen Lichtkonzept schafft eine sehr angenehme Atmosphäre trotz des fehlenden direkten Tageslichts.

Die vorhandenen Sanitärbereiche haben ohne grossen Kostenaufwand und durch relativ einfache Massnahmen ein „fresh-up“ bekommen.  Homogener Acrylboden wurde auf die vorhandenen Fliesen aufgelegt und die Wandfliesen in gleicher Farbe überlackiert. Die Waschtische in Eiche-Optik sind ein spannender Kontrast zum restlichen Konzept. Pendelleuchten sorgen für eine besondere Atmosphäre in diesen Räumen.

Auftraggeber: Intercom Köln
Architektur: Michael Walther
Entwurf und Einrichtung: Stoll Objekt
Fotos: Constantin Meyer, Köln
Hersteller: Sedus, Vitra, Ophelis, System 180, S+ Systemmöbel, Lintex, Moltoluce,
Vibia, Interface Bodenbeläge