usm möbelbausysteme

wie in einem planetensystem bildet die kugel das zentrale grundelement aller zusammenhänge: zu beginn der sechziger jahre entsteht in der schweiz förmlich eine neue welt der möbelkonzeption. wir sprechen von glänzend verchromten rohren, die durch stahlkugeln verbunden und stabilisiert werden. zwischen diesen rohren und kugeln schaffen metallene flächen begrenzungen und in sich geschlossene räume, fungieren als blenden, wände und türen und lassen auf diese weise schränke, vitrinen, kommoden, schubladen, regale und ganze wohn- und arbeitslandschaften entstehen.

vom punkt zur linie zur fläche: das ist das bestechend einfache grundprinzip des usm möbelbausystems.